Kontakt Impressum

Heilung durch das Unterbewusstsein

Meditieren hilft gegen Stress

Stress ist in der modernen Lebenswelt einer der größten Belastungen für die Gesundheit und auch für die allgemeine Entwicklung der Persönlichkeit.

Einerseits führt er häufig zu einem schädlichen Verhalten wie z.B. dem Rauchen. Andererseits werden Stoffe wie z.B. das Adrenalin oder das Cortisol freigesetzt, die wichtige Körperfunktionen wie das Immunsystem oder das Herz-Kreislauf-System dauerhaft schädigen können. Hinzu kommt, dass ein gestresster Mensch durch Reizbarkeit, Abspannung und Zeitmangel seine Beziehungen belastet und so seine soziale Integration gefährdet.

Eine mögliche Gegenmaßnahme ist das regelmässige Meditieren. Eine Studie hat jetzt erwiesen, dass sich die positiven Wirkungen der Meditation auf das Gehirn bereits nach 2 Monaten in bildgebenden Verfahren nachweisen lassen.

Auch Methoden der Tiefenentspannung und die Hypnose sind gut geeignet, eine andere Umgehensweise mit dem Stress einzuüben und auf diese Weise die Belastung dauerhaft zu reduzieren. Auch die Befreiung von krankmachenden Gewohnheiten läßt sich auf diese Weise dauerhaft erreichen.
Letztes Kapitel: Stress und Männer
Kontakt Home Impressum Datenschutz